Scene

Top Bericht in der Aus­ga­be des Por­sche Sce­ne Life“ vom MAI 2017

Bilder

Messe
Messe
Kreisel
Kreisel
<span class="caps">EVEX</span> <span class="caps"><span class="numbers">910</span>E</span>
EVEX 910E
<span class="caps">EVEX</span> <span class="numbers">910</span>
EVEX 910
Aufbau
Aufbau

Über uns

EVEX plant den Verkauf einer straßenzugelassenen Variante des EVEX Porsche 910 sowie einen Supersportwagen-Umbau als EVEX 910 mit Elektroantrieb.

Die Fir­ma EVEX Fahr­zeug­bau GmbH war ein Sport­fahr­zeug­her­stel­ler in den 70er und 80er Jah­ren, der neben dem eige­nen Renn­stall eine Fahr­zeug­ent­wick­lungs­ab­tei­lung
unter­hielt (Pro­to­ty­pen­bau 908, 910, Flach­schnau­zer, RSR usw.).

Anfang der 80er Jah­re zog sich das Unter­neh­men aus dem Motor­sport zurück (Deut­scher Meis­ter & Euro­pa­meis­ter) und stell­te sodann den Fahr­zeug­bau ein. Für die bis dahin ent­wi­ckel­te Auto­se­rie EVEX 910 mit Stra­ßen­zu­las­sung sind außer den Pro­to­ty­pen noch ledig­li­ch 3 Fahr­zeu­ge gebaut wor­den.

EVEX wur­de nach über 30 Jah­ren in 2016 durch einen neu­en Eigen­tü­mer (SILAG Grup­pe) reak­ti­viert und plant nun die­sen hoch­wer­ti­gen Sport­wa­gen EVEX 910 in den Ver­sio­nen 3,2 Liter und Elek­tro­an­trieb zu bau­en. Gebaut wer­den soll der sei­ner­zeit geplan­te Ver­bren­ner nach den Vor­ga­ben der dama­li­gen Meis­ter. Der Pro­to­typ basiert auf der Por­sche­tech­no­lo­gie 910 ver­bun­den mit dem EVEX Fahr­zeug­bau Know-how.

Die der­zei­ti­ge Manu­fak­tur­ka­pa­zi­tät der hand­ge­fer­tig­ten Fahr­zeu­ge aus dem Fun­dus der EVEX Fabrik (Karosserie/Rahmen) liegt bei 4 Fahr­zeu­gen pro Jahr. Die viel auf­wen­di­ge­re Elek­tro­aus­füh­rung wur­de zunächst als 910 gebaut. Allei­ne das Ersatz­teil­la­ger für Schwin­gen und Rad­auf­nah­men – Eigen­bau­ten der Fir­ma EVEX – rei­chen aus, um eine Klein­se­rie mit 24 Fahr­zeu­gen fer­tig­zu­stel­len. Mit Zukäu­fen von Vor­lie­fe­ran­ten hat das Unter­neh­men heu­te fast 30 Git­ter­rohr­rah­men im Bestand.

EVEX Porsche 910

EVEX Porsche 910 3,2 Liter S

  • Her­aus­nehm­ba­res Targ­ad­ach
  • Max. Leis­tung: 300 PS / 220 kW
  • Vmax über 300 km/h
  • ab 780 kg Gesamt­ge­wicht
  • H-Kenn­zei­chen
  • Por­sche-Tech­nik
  • Gewichts­ver­tei­lung: 37 % / 63 %
  • Lamel­len-Sperr­dif­fe­ren­ti­al

Stra­ßen­zu­las­sung
3,2 Liter
300 PS
über 300 km/h

His­to­ri­sches Renn­kit (FIA-Papie­re)
Fahr­werk, Brem­sen, Motor, Getrie­be, Rad­trä­ger geän­dert

EVEX Elektro

EVEX Porsche 910e

Mit Allein­stel­lung auf dem Markt für his­to­ri­sche Fahr­zeu­ge bie­tet EVEX eine Vari­an­te an, bei der ein his­to­ri­sches Ursprungs­fahr­zeug voll­stän­dig auf einen High-Per­for­man­ce-Elek­tro­an­trieb umge­baut wird. Die Tech­no­lo­gie wur­de in Zusam­men­ar­beit mit der Fir­ma Krei­sel Electric aus Öster­reich ent­wi­ckelt und lässt sich
nur mit Super­la­ti­ven beschrei­ben.

  • Her­aus­nehm­ba­res Targ­ad­ach
  • Max. Leis­tung: 490 PS / 360 kW
  • Max. Dreh­mo­ment: 770 Nm
  • 1100 kg Gesamt­ge­wicht (davon 340 kg Akku, Getrie­be + 2 Moto­ren 165 kg)
  • 0100 km/h in 2,5 Sekun­den
  • Vmax über 300 km/h
  • Gewichts­ver­tei­lung: 37% / 63%
  • Bat­te­rie­sys­tem mit 53 kWh Ener­gie­in­halt
    • Lithi­um-Ionen-Tech­no­lo­gie
    • Flüs­sig­keits­küh­lung
    • DC-schnell­la­de­fä­hig bis zu 80 kW
    • Rea­lis­ti­sche Reich­wei­te von 400 km im Stra­ßen­ver­kehr
    • Vor­be­rei­tet zur Inte­gra­ti­on als Ener­gie­spei­cher im Haus-Ener­gie­ma­nage­ment
  • Spe­zi­ell neu ent­wi­ckel­tes 2-Gang-Getrie­be, somit kön­nen enor­me Beschleu­ni­gun­gen als auch hohe Geschwin­dig­kei­ten erreicht wer­den.
    • Über­set­zung 1. Gang: 8,16
    • Über­set­zung 2. Gang: 4,67
    • Auto­ma­ti­sier­te Gang­ak­tu­ie­rung
    • Selbst­sperr­dif­fe­ren­ti­al
    • Inte­grier­te, elek­tri­sche Ölpum­pe zur Schmie­rung und Küh­lung
  • Neu­es Kühl­sys­tem für das elek­tri­sche Hoch­leis­tungs­an­triebs­sys­tem, da das Fahr­zeug ursprüng­li­ch luft­ge­kühlt wur­de
  • Rah­men wur­de leicht adap­tiert für Bat­te­rie­sys­tem
    • Bat­te­rie­sys­tem und Antriebs­tech­nik auf kleins­tem Bau­raum im Heck­be­reich ange­ord­net
  • Start der Ent­wick­lung war August 2016 
    • Das ers­te käuf­li­ch erwerb­ba­re Fahr­zeug mit Krei­sel-Tech­no­lo­gie!